von Schönberg Kaspar Heinrich

männlich 1657 - 1671  (13 Jahre)


Generationen:      Standard    |    Vertikal    |    Kompakt    |    Rahmen    |    Nur Text    |    Ahnenliste    |    Fan Chart    |    Medien

Generation: 1

  1. 1.  von Schönberg Kaspar Heinrich wurde geboren am 19 Jul 1657 in Gelenau (sohn von von Schönberg (287) Joachim Loth und von Schönberg Barbara Margaretha); gestorben am 10 Jan 1671 in Gelenau.

Generation: 2

  1. 2.  von Schönberg (287) Joachim Loth wurde geboren am 4 Okt 1618 in Gelenau (sohn von von Schönberg (227) Hans Georg und von Thumbshirn (aus Kaufungen) Anna Margaretha); gestorben am 24 Dez 1679 in Gelenau.

    Notizen:

    Jochim Loth von Schönberg (87), an welchen die noch übrigen Lehngüter des Stollberger Zweiges fielen. Derselbe war den 4. October I6l8 geboren, begab sich 1634 an den Hof des Herzogs Friedrich von Holstein-Gottorp als Kammerpage, diente hierauf 1 Jahr unter dem Fussregimente des Oberstlieutenants von Bruckdorf, worauf er in seine frühere Stellung am Gottorper Hofe zurückkehrte. Auf die Empfehlung des Herzogs Friedrich wurde er 1640 vom Prinzen Friedrich Heinrich von Oranien als Gefreiter unter seine Leibwache aufgenommen, kehrte aber 1642 auf den Wunsch seiner Eltern in die Heimat zurück, wo er nach dem Tode seines Vaters dessen Güter übernahm. Er hatte eine einzige Schwester, deren Name in der Leicheupredigt, welcher wir diese Nachricht verdanken, nicht genannt ist.w\n\nWenn eigentlich an dieser Stelle der vorstehende Abschnitt geschlossen werden sollte, so führen wir doch passender die Geschichte des Stollberger Zweiges, welcher in den Söhuen Joachim Loth's ausstirbt, über die Grenzen dieses Zeitraumes hinaus, um nicht durch die Anknüpfung der schwachen Fäden eines vergehenden Geschlechts an die Ereignisse einer neuen Periode den Ueberblick zu erschweren.\n\nJoachim Loth empfing zunächst nach dem Tode seines Vaters die Lehen über Thum und Oberndorf am 6. April 1649 vom Churfürsten Johann Georg 1.10s und an demselben Tage den Lehnbrief über die zweite Hälfte von Gelenau, welche sein Vater von Friedrich Metzsch erworben hatte. Der Churfürst behielt sich bei den Einwohnern dieser Dorfhälfte die Folge, Steuer, Hülfe, die Heerfahrtwagen, die Jagdfrohnen, die hohe Jagd, das Federwaidwerk und das Eigenthum an dem Gelenauer Forste, so wie die Pferde und Handdienste ausdrücklich vor, welche von dieser Dorfhälfte und von Krummhennersdorf zu der Amtsmühle in Zschopau zu leisten waren. Der nächste Mitbelehnte war Joachim Loth's Oheim Heinrich Joachim, dann folgte der Berghauptmann Georg Friedrich Zu Mittelfrohna.10" Einen Lehnbrief über den Rittersitz und die andere 1 )orf hälfte in Gelenau finden wir auch aus dieser Zeit nicht vor.\n\nAm 5. Februar 1650 vermählte sich Joachim Loth mit Jungfrau Barbara Margaretha von Schönberg. Sie war die mittelste Tochter des Berg- und Amthauptmanns Georg Friedrich von Schönberg auf Pfaffroda und Dörnthal, welche der Ehestiftung vom 14. November 1649 zu Folge 1500 rh. fl. Ehegeld empfing. Dieses Einkommen verpflichtete sich ihr Gemahl im Einverständniss seiner Mitbelehnten, zur Abtragung einer Lehnsschuld zu verwenden.110 In dieser Ehe wurden ihm 6 Söhne und 6 Töchter geboren, von denen ihn nur 3 Söhne und 2 Töchter überlebten. Diese Kinder waren:\n\n1) Anna Margaretha, geb. d. 24. Febr. 1651. Sie starb im 20. Jahre an den Masern.\n\n2) Georg Fkiedrich, geb. d. 14. April 1652 und starb nach Jahres\n\nfrist.\n\n3) Lucketia Agnes, geb. d. 7. Juli 1653, starb im 18. Jahre an den\n\nMasern.\n\n4) Joachim Lgth (88), geb. d. 1. Novbr. 1654, starb als ein sehr\n\nhoffnungsvoller Jüngling nach 22 Jahren zu Leipzig, wo er studierte.\n\n5) Sophie Elisabeth, geb. d. 19. Febr. 1656, starb in früher\n\nJugend.\n\n6) Caspar Heinrich, geb. d. 19. April 1657, starb nach 14 Jahren\n\nan den Masern.\n\n7) Hans Dietrich (89), geb. d. 11. Juli 1659.\n\n8) Barbaba Margaretha, später verehelichte Weissbach, geb. d.\n\n3. Octobre. 1660.\n\n9) Nicol (90), geb. d. 15. Juni 1662.\n\n10) Eleonore, geb. d. 29. Aug. 1665, starb in früher Jugend.\n\n11) Katharina Juliane, geb. d. 10. Octbr. 1666. ,\n\n12) Rudolph (91), geb. d. 21. Juli 1668.\n\nNach dem Tode seines Oheims Heinrich Joachim Von Schönberg 'empfing er am 24. April 1658 die Lehen über Zwönitz.i1 1 Im Jahre 1666 erkauft« er von Christian Donat von Freywald den Sattelhof, das Vorwerk und Dorf Thammenhain, die Hälfte mit Holbach und die ganze Wüstung Heynersdorf. Damit war die obere und niedere Gerichtsbarkeit und das Kirchlelm verbunden, auch gehörte dazu das Gehölz Reisshaiugar, welches vormals dem Rittergute Falkenhain einverleibt gewesen war, auch das halbe Behmer Werdt bei Canitz an der Mulde. Von diesem Mannlehngute lag nur der niedere Theil mit dem Rittersitze im Wurzner Stiftsgebiete, der obere Theil mit dem Kirchlehu und dem jetzt nicht mehr vorhandenen Dorfe Holbach, so wie der Heynersdorfer Wüstung, wahrscheinlich auch einem Vorwerke, welches vormals besondere Besitzer gehabt haben mochte, gehörte zu dem Amte Eilenburg. Daher wurden die Vorbesitzer seit der Zeit, in welcher diese Güter in einer Hand vereinigt waren, sowohl von den Bischöfen zu Meissen, als auch von den Churfürsten von Sachsen besonders belehnt, und nach der Säcularisation des Hochstifts pflegte der Landesherr einen Lehnbrief als\n\n111 Der Lehnbrief befindet sich im Gelenauer Archive mit der Unterschrift des Churfürsten Johann Georg II. und mit dessen zerbrochenem Siegel.\n\nHerzog von Sachsen, den zweiten als Administrator des Stifts auszustellen, i'*\n\nAls am 26. October 1675 das ganze Schönberg'sche Geschlecht zu Freiberg eine engere Verbindung schloss und eine Geschlechtsordnung vereinbarte, trat Joachim Loth derselben bei und vollzog ihre Satzungen. Den 24. December 1679 verstarb er zu Gelenau 61 Jahr alt. Die drei Söhne desselben, Hans Dietrich, Nicol und Rudolph, waren bei dem Tode ihres Vaters meist noch unmündig und haben anfänglich die vererbten Lehngüter gemeinschaftlich besessen, wenigstens besagt diess in Bezug auf Thammenhain ein Lehnbrief des Churfürsten Johann Georg III. vom 1. Juni 1681, welcher sich noch im dortigen Archive befindet.

    Joachim heiratete von Schönberg Barbara Margaretha am 5 Feb 1650. Barbara (tochter von von Schönberg (247) Georg Friedrich und von Polentz Margaretha) gestorben am 5 Jan 1679. [Familienblatt]


  2. 3.  von Schönberg Barbara Margaretha (tochter von von Schönberg (247) Georg Friedrich und von Polentz Margaretha); gestorben am 5 Jan 1679.
    Kinder:
    1. von Schönberg Anna Margaretha wurde geboren am 24 Feb 1651 in Gelenau; gestorben am 27 Dez 1671 in Gelenau.
    2. von Schönberg Georg Friedrich wurde geboren am 14 Jun 1652 in Gelenau; gestorben in 1653 in Gelenau.
    3. von Schönberg Lukretia Agnes wurde geboren am 7 Jul 1653 in Gelenau; gestorben am 10 Dez 1671 in Gelenau.
    4. von Schönberg Joachim Loth wurde geboren am 1 Nov 1654 in Gelenau; gestorben am 4 Mrz 1676 in Leipzig; wurde beigesetzt in Thammenhain.
    5. von Schönberg Sophia Elisabeth wurde geboren am 19 Feb 1656 in Gelenau; gestorben in in jung gestorben.
    6. 1. von Schönberg Kaspar Heinrich wurde geboren am 19 Jul 1657 in Gelenau; gestorben am 10 Jan 1671 in Gelenau.
    7. von Schönberg (343) Hans Dietrich wurde geboren am 1 Jul 1659 in Gelenau; gestorben am 7 Dez 1727 in Gelenau.
    8. von Schönberg Barbara Margaretha wurde geboren am 3 Okt 1660 in Thurm; gestorben am 18 Aug 1720 in Thurm.
    9. von Schönberg Nikol wurde geboren am 15 Jun 1662 in Gelenau; gestorben am 8 Aug 1683 in Altdorf.
    10. von Schönberg Sophia Elisabeth wurde geboren am 15 Jun 1662 in Gelenau; gestorben am 22 Nov 1663 in Gelenau.
    11. von Schönberg Eleonora wurde geboren am 29 Aug 1665 in Gelenau; gestorben am 13 Nov 1665 in Gelenau.
    12. von Schönberg Katharina Juliana wurde geboren am 1 Okt 1666 in Gelenau.
    13. von Schönberg (344) Rudolf wurde geboren am 21 Jul 1668 in Gelenau; gestorben am 11 Sep 1708.


Generation: 3

  1. 4.  von Schönberg (227) Hans Georg (sohn von von Schönberg (164) Joachim und von Schönberg Christine); gestorben am 26 Dez 1648.

    Notizen:

    Hans Georg von Schönberg (84), der einzige Bruder des Vorgenannten, hatte in der brüderlichen Theilung Thum mit Oberndorf empfangen und war mit diesen Gütern den 8. August 1627 vom Churfürsten Johann Georg I. beliehen worden.103 Bei der Vermählung des Churfürsten Johann Georg II. war auch er anwesend und wurde hier als Besitzer von Gelenau, wo er jedenfalls seinen Wohnsitz genommen hatte, aufgeführt. Einen Lehnbrief über den Rittersitz daselbst mit dem halben Dorfe auf der Hofseite, dem Kretzschmar und der Gerichtsbarkeit, wie solches Alles Friedrich von Schonberg (49) 1533 von den Gebrüdern von der Ölsnitz erkauft hatte, besitzen wir auch aus dieser Zeit nicht mehr, es steht jedoch fest, dass jenes Besitzthnm bei den Nachkommen des Erwerbers geblieben ist.

    Hans heiratete von Thumbshirn (aus Kaufungen) Anna Margaretha am 24 Nov 1617 in Gelenau. Anna gestorben in 1646. [Familienblatt]


  2. 5.  von Thumbshirn (aus Kaufungen) Anna Margaretha gestorben in 1646.
    Kinder:
    1. 2. von Schönberg (287) Joachim Loth wurde geboren am 4 Okt 1618 in Gelenau; gestorben am 24 Dez 1679 in Gelenau.
    2. von Schönberg Johann Friedrich wurde geboren am 16 Sep 1619 in Gelenau; gestorben am 3 Feb 1620 in Gelenau.
    3. von Schönberg Moritz Abraham wurde geboren am 26 Jun 1622 in Gelenau.
    4. von Schönberg Katharine Christine
    5. von Schönberg Sophia Elisabeth

  3. 6.  von Schönberg (247) Georg Friedrich wurde geboren am 27 Nov 1586 in Mittelfrohna (sohn von von Schönberg (180) Georg und von Schönberg Lukretia); gestorben am 23 Okt 1650 in Freiberg.

    Georg heiratete von Polentz Margaretha am 5 Sep 1620. Margaretha wurde geboren in 1593 in Großenhain; gestorben am 23 Apr 1632 in Freiberg. [Familienblatt]


  4. 7.  von Polentz Margaretha wurde geboren in 1593 in Großenhain; gestorben am 23 Apr 1632 in Freiberg.
    Kinder:
    1. von Schönberg (305) Kaspar wurde geboren am 5 Okt 1621 in Freiberg; gestorben am 1 Sep 1676 in Freiberg.
    2. von Schönberg Agnes wurde geboren am 10 Okt 1629 in Freiberg; gestorben am 3 Mai 1684.
    3. von Schönberg (306) Gotthelf Friedrich wurde geboren am 6 Mai 1631 in Freiberg; gestorben am 19 Aug 1708 in Dresden; wurde beigesetzt in Dom zu Freiberg.
    4. von Schönberg Lukretia Elisabeth wurde geboren in in Freiberg; gestorben am 6 Jul 1663 in Ober-Reinsberg.
    5. 3. von Schönberg Barbara Margaretha gestorben am 5 Jan 1679.


Generation: 4

  1. 8.  von Schönberg (164) Joachim wurde geboren am 4 Dez 1556 in Gelenau (sohn von von Schönberg (119) Joachim und von Schönberg Ursula); gestorben am 18 Mai 1626 in Gelenau.

    Notizen:

    Joachim ??? Schönberg (75). Derselbe empfing am 10. Februar 1602 die Lehen über Zwönitz, das Dorf sammt dem Maunlehngute daselbst, vom Churfürsten Christian II., welcher zugleich im Namen seiner Brüder, der Herzöge Johann Georg und August, versprach, er wolle weder den Von Schönberg und seine Erben, noch dessen arme Leute mit Steuern, Vorbot oder Auflegungen bedrängen, beschweren oder belasten lassen.ils Eben so empfing er am\n\n12. December 1612 zu Dresden von dem Churfürsten Johann Georg die (iüter, den Thnm und Oberndorf, als Mannlehen, aber ein Lehnbrief über das Gut Gelenau mit der Hälfte des Dorfes fehlt aus jener Zeit. Joachim scheint ein sehr eingezogenes Leben geführt zu haben, wenigstens wird er sonst nirgends erwähnt, auch kennen wir den Namen seiner Gattin nicht. Im Jahre 1627 scheint er verstorben zu sein, denn seine beiden Söhne, Heinrich Joachim und Hans Georg, theilten sich in die väterlichen Lehngüter.

    Joachim heiratete von Schönberg Christine nach 24 Mrz 1587. Christine gestorben am 6 Mrz 1598 in Gelenau. [Familienblatt]


  2. 9.  von Schönberg Christine gestorben am 6 Mrz 1598 in Gelenau.
    Kinder:
    1. von Schönberg (226) Heinrich Joachim wurde geboren am 27 Sep 1591; gestorben am 17 Jan 1658 in Zwönitz.
    2. von Schönberg Barbara gestorben am 14 Feb 1626 in Gelenau.
    3. von Schönberg Elisabeth gestorben am 29 Jul 1613 in Gelenau.
    4. von Schönberg N (Tochter) wurde geboren in Mrz 1598 in Gelenau.
    5. 4. von Schönberg (227) Hans Georg gestorben am 26 Dez 1648.

  3. 12.  von Schönberg (180) Georg wurde geboren am 13 Okt 1554 (sohn von von Schönberg (128) Georg und von Einsiedel Katharina); gestorben am 28 Mrz 1614 in Niederfrohna.

    Georg heiratete von Schönberg Lukretia am 7 Jul 1583. Lukretia (tochter von von Schönberg (132) Nikol und von Schönberg Elisabeth) gestorben am 15 Nov 1599 in Rotschönberg. [Familienblatt]


  4. 13.  von Schönberg Lukretia (tochter von von Schönberg (132) Nikol und von Schönberg Elisabeth); gestorben am 15 Nov 1599 in Rotschönberg.
    Kinder:
    1. 6. von Schönberg (247) Georg Friedrich wurde geboren am 27 Nov 1586 in Mittelfrohna; gestorben am 23 Okt 1650 in Freiberg.
    2. von Schönberg Elisabeth wurde geboren in 1587; gestorben in 1614.
    3. von Schönberg (248) Anton wurde geboren am 10 Feb 1588; gestorben am 19 Jul 1638 in Altenburg.
    4. von Schönberg Lukretia wurde geboren am 13 Mai 1596 in Mittelfrohna; gestorben am 16 Jul 1668 in Freiberg; wurde beigesetzt in Oberschöna.