von Schönberg (334) Augustus, a. Purschenstein,[1]

männlich 1584 - 1636  (51 Jahre)  Foto oder Dokumente sendenFoto oder Dokumente senden


Angaben zur Person    |    Notizen    |    Quellen    |    Alles

  • Name von Schönberg (334) Augustus, a. Purschenstein, 
    Geboren 26 Dez 1584 
    Geschlecht männlich 
    Gestorben 14 Okt 1636 
    Personen-Kennung I2600  My Genealogy
    Zuletzt bearbeitet am 5 Mrz 2018 

    Vater von Schönberg (265) Abraham, a. Pfaffroda,   geb. 9 Aug 1545,   gest. 20 Aug 1598  (Alter 53 Jahre) 
    Beziehung Leiblich 
    Mutter von Bünau (a. Tetschen) Maria,   geb. 1550,   gest. 30 Mrz 1612  (Alter 62 Jahre) 
    Beziehung Leiblich 
    Familien-Kennung F1079  Familienblatt

    Familie 1 von Einsiedel a. Syra Ursula,   geb. 1603,   gest. 4 Jun 1629  (Alter 26 Jahre) 
    Verheiratet 1620 
    Kinder 
     1. von Schönberg (?) Hanns Abraham Haubold, a. Purschenstein,,   gest. Jan 1643, Freiberg, bei der Belagerung Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort
     2. von Schönberg Maria Sophia, a. Purschenstein,
     3. von Schönberg Margarethe, a. Purschenstein,
    Zuletzt bearbeitet am 17 Apr 2018 
    Familien-Kennung F1080  Familienblatt

    Familie 2 von Schönberg Katharina Elisabeth,   geb. 6 Jan 1612, Limbach Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Verheiratet 1633 
    Kinder 
     1. von Schönberg Sara Magdalena, a. Purschenstein,,   geb. 6 Apr 1604
     2. von Schönberg (386) Caspar Heinrich, Kammerherr, a. Purschenstein,,   geb. 4 Dez 1633,   gest. 28 Dez 1694  (Alter 61 Jahre)
     3. von Schönberg Ursula Katharina
    Zuletzt bearbeitet am 17 Apr 2018 
    Familien-Kennung F1081  Familienblatt

  • Notizen 
    • 1635 lieh sich August von Schönberg (1584–1636 ) von seiner Schwester Sara von Bünau, geborene Schönberg, 2000 Gulden, die mit sechs Prozent verzinst wurden. Auch mehrere Vettern gewährten ihm Kredite, darunter Georg Friedrich von Schönberg (1586–1650) auf Mittelfrohna sowie Nikol von Schönberg (1603–1659) auf Oberschöna
    • August von Schönberg (1584–1636) erhielt die Herrschaft Purschenstein (82901 Gulden), musste jedoch seinem Bruder Caspar aus diesem Besitz 34854 Gulden zahlen.
    • Augustus erbt später noch Gamig, Pfaffroda und Dörnthal, während sein Neffe Abraham (Nr. 385)
      Rechenberg, Mulda und Frauenstein erhält.
    • So verschuldete sich August von Schönberg bei Verwandten seiner Mutter Maria von Bünau, namentlich bei Rudolf von Bünau (1588–1643) auf Lauenstein und Heinrich von Bünau (1599–1658) auf Weesenstein. Aber auch Ratsherren und Unternehmer nichtadliger Herkunft verliehen Geld gegen Zinsen.
    • Um 1600 gründete Augustus von Schönberg (1584–1636) in Seiffen ein grundherrliches Bergamt, das zur Unterscheidung von der landesherrlichen Bergverwaltung auch als „Vasallenbergamt“ bezeichnet wurde. Der Seiffener Bergmeister berechnete den Bergzehnt, welcher neben der Schmelzgebühr dem Grundherrn zufiel. In den Bergamtsbüchern, die seit 1686 überliefert sind, findet man über 200 verschiedene Grubennamen.

  • Quellen 
    1. [S62] SchönbergPurschensteiner Hauptast.ged, Ulrich Rauh Sonnenleite 5 Dresden 01324 0351 2685134.