von Schönberg (117) Friedrich

männlich - 1568


Angaben zur Person    |    Notizen    |    Alles

  • Name von Schönberg (117) Friedrich 
    Geschlecht männlich 
    Gestorben 1568 
    Personen-Kennung I776  My Genealogy
    Zuletzt bearbeitet am 3 Mrz 2016 

    Vater von Schönberg (092) Friedrich,   gest. 23 Mai 1546 
    Mutter von Taubenheim (Bedra) Katharina,   gest. 1 Aug 1552, Chemnitz Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Verheiratet zwischen 1515 und 1533 
    Familien-Kennung F330  Familienblatt  |  Familientafel

    Familie von Ende (Rochsburg) Rahel 
    Kinder 
     1. von Schönberg (162) Friedrich,   gest. 1 Apr 1597, Crimmitschau Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort
    Zuletzt bearbeitet am 3 Mrz 2016 
    Familien-Kennung F793  Familienblatt  |  Familientafel

  • Notizen 
    • Friedrich ??? Schonberg (65), des gleichnamigen Vaters dritter Sohn, scheint das Gut Zweitzschen bei Altenburg behalten, sich aber meist in Zeitz aufgehalten zu haben. Er galt für einen sehr guten Wirth und war auch bei der Pflugkschen Concursmasse mit 3500 Gülden betheiligt und zugleich gemeinschaftlich mit Heinrich von Bünau zu Droyssig Bürge für 1000 fl.67 Der Schlacht bei Sievershausen hat er unter der thüringschen Schützenfahne mit beigewohnt und ist hier verwundet worden, jedoch, wie ausdrücklich gesagt wird, „nicht sorglich".6s Auch er war mit zu der fürstlichen Hochzeit nach Leipzig 1561 vorgeladen. Im Jahre 1568 wird er als verstorben bezeichnet. Er hinterliess seinem einzigen Sohne gleichen Namens nach der Angabe des Kanzlers Hans Dietrich Von Schonberg ein sehr bedeutendes Vermögen. Dieser Sohn war aber am 23. April 1568, als auf Ansuchen seiner Mutter Rachael (wahrscheinlich einer gebornen von Einsiedel) Haubold von Einsiedel auf Priessnitz als dessen Vormund bestätigt wurde, noch minderjährig.69